Biobasiert und nachhaltig – viele Politikstrategien auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene schreiben der Bioökonomie eine Schlüsselrolle für die Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zu. Auch die Konsultationsvorlage der überarbeiteten deutschen Nachhaltigkeitsstrategie beschreibt die Bioökonomie als Anregung für die Entwicklung und Einführung von Innovationen, die soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit fördern. Doch wie kann die Bioökonomie in Bayern erfolgreich weiterentwickelt werden? Welche Chancen bietet eine biobasierte Wirtschaftsweise für die nachhaltige Entwicklung Bayerns und wie lassen sie sich nutzen?

Um diesen Fragen nachzugehen, lädt der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern Vertreterinnen und Vertreter der Politik, öffentlicher Einrichtungen, der Nichtregierungsorganisationen sowie der Wirtschaft, der Wissenschaft und die interessierte Öffentlichkeit am 9. Mai 2017 nach München ein. Im Rahmen der Veranstaltung > "Chancen einer nachhaltigen Bioökonomie in Bayern“ erläutert der Sachverständigenrat seine Vision für eine nachhaltige Bioökonomie. Beispiele aus der unternehmerischen Praxis veranschaulichen die Zielvorstellungen des Rats und konkretisieren die Bandbreite und Potenziale biobasierter Wertschöpfung. Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Ernährung sowie der stofflichen und energetischen Nutzung zeigen Perspektiven für eine nachhaltige Bioökonomie in Bayern auf und weisen auf Herausforderungen hin. Im Anschluss an einen Impulsvortrag zur Bedeutung der Bioökonomie im Kontext regionaler und überregionaler Nachhaltigkeitsstrategien wird im Rahmen einer interaktiven Podiumsdiskussion diskutiert, welchen Beitrag die Bioökonomie zu einer nachhaltigen Entwicklung, sowohl in Bayern wie auch global, leisten kann.


Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 28. April 2017 über das > Online-Anmeldeformular oder per Fax möglich. Die Tagungsgebühr beträgt 90 € (inkl. MwSt.). Für Vertreter bayerischer Behörden, Angehörige von Hochschulen und Studierende beträgt der Eintritt 50 €. Das Programm sowie das Online-Anmelde-Formular stehen im Internet unter > www.biooekonomierat-bayern.de zur Verfügung.

Weitere Informationen: Geschäftsstelle Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern, Schulgasse 18, 94315 Straubing, Telefon: 09421 – 960 389, Fax: – 960 333. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern wurde 2015 durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einberufen. Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet er Empfehlungen und gibt Impulse für die Entwicklung einer bayerischen Bioökonomiestrategie.

Den Rat kennenlernen

Die Bioökonomie

Die Bioökonomie beschreibt die Transformation zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise. Sie basiert auf dem Wissen über biologische Prozesse und der Nutzung dieses Wissens für die Entwicklung von Technologien und innovativen Produkten.

Bioökonomie kennenlernen