Am 13.07.2017 waren Vertreter des Sachverständigenrats Bioökonomie Bayern auf Einladung von Herrn Staatsminister Helmut Brunner im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) zu Gast. Der Sachverständigenrat hat Landwirtschaftsminister Brunner die politischen Handlungsempfehlungen des Sachverständigenrats erläutert und diese mit ihm besprochen.

Landwirtschaftsminister Brunner bedankte sich für das Engagement des Sachverständigenrats und unterstrich den Stellenwert der Bioökonomie für die Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft.
Der Sprecher des Sachverständigenrats, Prof. Dr. Markus Vogt, sowie Dr. Wolfgang Kraus, Prof. Dr. Horst-Christian Langowski, Prof. Dr. Klaus Richter, Barbara Scheitz und Prof. Dr. Volker Sieber erläuterten die Bedeutung der Bioökonomie für eine nachhaltige Entwicklung. Die Ratsvertreter empfahlen zur Weiterentwicklung der Bioökonomie Schritte zur Förderung der Ressourceneffizienz und zur Entwicklung neuer Biomassenutzungspfade zu ergreifen. Auch über faire Wettbewerbsbedingungen und faire Marktchancen für Produkte der Bioökonomie wurde gesprochen. In der Diskussionsrunde stellte sich heraus, dass insbesondere die Themen Wissenstransfer, Information und Kommunikation mit der Gesellschaft von Bedeutung für eine erfolgreiche Entwicklung der Bioökonomie sind.

Alle politischen Handlungsempfehlungen des Sachverständigenrats können > hier eingesehen werden.

Veröffentlicht am: 24.07.2017

Der SVB ist Partner des

WJ20 21 Logo DE mini

 

Der Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern berät das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zur Weiterentwicklung der Bioökonomie. Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet er Empfehlungen und gibt Impulse für die Entwicklung einer bayerischen Bioökonomiestrategie.

Den Rat kennenlernen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.