Termin:       31. Mai - 1. Juni 2017

Ort:             Amsterdam, Niederlande

The 2nd annual Bio-based Live congress, looks specificially at process innovation and technology that can ensure success along this journey. Optimising the process efficiency, driving innovation and reducing costs is key to creating competitive and sustainable bio-based products. Bio-based and green chemistry represents a new and important part of this. Bio-based Live looks at the demand for green and bio-based products and how companies can begin their sustainable journey.

> Link zur Veranstaltung

Termin:       7. - 9. Juni 2017

Ort:             Wroclaw, Polen

Delegates from university, industry, governmental and non-governmental organizations and venture capital providers will present their views on industrial biotechnology, sustainable (green) chemistry and agricultural policy related to the use of renewable raw materials for non-food applications and energy supply. The conference further aims at providing an overview of the scientific, technical, economic, environmental and social issues of renewable resources and biorefineries in order to give an impetus to the biobased economy and to present new developments in this area. The conference will provide a forum for leading political, corporate, academic and financial people to discuss recent developments and set up collaborations. The three day international conference will consist of plenary lectures, oral presentations, poster sessions and an exhibition. Companies and research organizations are offered the opportunity to organize a satellite symposium.

> Link zur Veranstaltung

Termin:       9. - 11. Juni 2017

Ort:             Osnabrück, Deutschland

Vom 9. bis 11. Juni 2017 laden das Bundesumweltministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) 150 junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren zur Konferenz Jugend I Zukunft I Vielfalt Jugendkongress Biodiversität 2017 in das DBU Zentrum für Umweltkommunikation nach Osnabrück ein.
Mit der Tagung soll das Engagement junger Menschen für zukunftsfähige Ideen zum Schutz der biologischen Vielfalt fördern.
Das von Jugendlichen vorbereitete Programm umfasst Workshops, Exkursionen und eine Podiumsdiskussion. Im Kongressverlauf entwickeln die Jugendlichen eigene Projektideen zu den Themen der biologischen Vielfalt und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Einige Projektideen werden zum Schluss finanziell in ihrer Umsetzung unterstützt. Bis zum 28. Februar 2017 können sich junge Menschen aus ganz Deutschland online auf der Internetseite www.jugend-zukunft-vielfalt.de für das Treffen anmelden.

> Link zur Veranstaltung

Termin:       28. - 29. Juni 2017

Ort:             Papenburg, Deutschland

Der Kongress will als internationale Netzwerkveranstaltung den Austausch von Kenntnissen zur Bioökonomie im Non-Food-Sektor fördern sowie Strategien für eine effiziente stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse und Reststoffen aus der Land- , Forst- und Ernährungswirtschaft im Sinne einer Kreislaufwirtschaft diskutieren. Vorgestellt werden erfolgreiche "Bottom up-Konzepte" sowie aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis zu neuen grünen Routen, Biomaterialien, Bioraffination, Verfahren zur Nähstoffrückgewinnung und Algenproduktion sowie der Gewinnung spezieller Biomasse mit Paludikulturen. Hier bieten neue Prozessketten und Verfahren Chancen für Wirtschaft und Umwelt. Aber auch innovative Produkte für den nachhaltigen Wohnungsbau, die „Grüne Chemie“, den Gartenbau oder für den 3D-Druck werden präsentiert.

> Link zur Veranstaltung

Termin:       12. - 13. September 2017

Ort:             Stuttgart, Deutschland

The "2nd International Bioeconomy Congress" will be an interdisciplinary expert and stakeholder meeting dedicated to systemic approaches of bioeconomy. The aim of the conference will be to discuss innovative products, processes and regional concepts that use biomass instead of fossil resources and contribute to both climate goals and global food security. These include technological innovations as well as careful evaluations of environmental, climate and societal impacts. Basic research will be covered in addition to implementation strategies for markets and society in order to develop future bioeconomy scenarios.
 

Termin:       24. - 25. Oktober 2017

Ort:             Straubing, Deutschland

Vom Acker zur Anlage zur Applikation – der Erfolg der Bioökonomie hängt entscheidend von der Vernetzung der Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab. Der Fokus der Tagung liegt auf der Nutzung nachwachsender Rohstoffe in der chemischen Industrie. Neue biobasierte Produktportfolios vom Rohstoff über die Verarbeitung bis zum Produkt werden interdisziplinär vorgestellt, um den Erfahrungsaustausch zwischen Forschern und Entwicklern, Technologie­anbietern und Produzenten zu intensivieren.

> Link zur Veranstaltung

Der Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern wurde 2015 durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einberufen. Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet er Empfehlungen und gibt Impulse für die Entwicklung einer bayerischen Bioökonomiestrategie.

Den Rat kennenlernen

Die Bioökonomie

Die Bioökonomie beschreibt die Transformation zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise. Sie basiert auf dem Wissen über biologische Prozesse und der Nutzung dieses Wissens für die Entwicklung von Technologien und innovativen Produkten.

Bioökonomie kennenlernen