Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern

Januar 2017 - Das Papier beschreibt Bioethanol-Anlagen der ersten Generation als Produktionseinheiten, die sich hervorragend für die Einbindung in Bioraffineriekonzepte eignen. Sie können verschiedene Rohstoffe verarbeiten und produzieren neben Bioethanol auch weitere Koppelprodukte. Eine Fallstudie zeigt, welche Synergieeffekte im Verbund verschiedener Anlagen erzielt und wie die eingesetzte Biomasse vollständig verwertet werden kann. Um die Pontenziale derartiger Verbundstandorte besser zu nutzen, empfiehlt der Sachverständigenrat unter anderem Investitionen in Verbundstandorte zu fördern sowie die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema biobasierter Chemikalien zu intensivieren.

> zum Download

Der Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern berät das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zur Weiterentwicklung der Bioökonomie. Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet er Empfehlungen und gibt Impulse für die Entwicklung einer bayerischen Bioökonomiestrategie.

Den Rat kennenlernen

Die Bioökonomie

Die Bioökonomie beschreibt die Transformation zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise. Sie basiert auf dem Wissen über biologische Prozesse und der Nutzung dieses Wissens für die Entwicklung von Technologien und innovativen Produkten.

Bioökonomie kennenlernen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok