Die Erarbeitung der bayerischen Bioökonomiestrategie erfolgt durch einen partizipativen Prozess. Die hierfür konzipierten Regionalworkshops wurden am 10. März 2020 in Rosenheim eingeläutet. Der erste von fünf geplanten Workshops fand zum Thema „Rohstoffbereitstellung“ statt und diskutierte die Produktion und Logistik nachwachsender Rohstoffe.

Prof. Dr. Klaus Richter schaffte im Namen des Sachverständigenrats mit einem Impulsvortrag zum Thema „Rohstoffbereitstellung – Ökologie und Ökonomie im Einklang“ einen Rahmen für die Diskussion. In Kleingruppen erarbeiteten die rund 35 anwesenden Expertinnen und Experten anschließend konkrete Handlungsempfehlungen und Maßnahmen, die es im Kontext einer nachhaltigen Biomasseproduktion in Bayern umzusetzen gilt. Diskutiert wurden dabei ökologische, ökonomische und soziale Aspekte einer nachhaltigen Bereitstellung nachwachsender Rohstoffe.

Vier weitere Regionalworkshops zu unterschiedlichen Themenfeldern der Bioökonomie waren für die Städte Würzburg, Augsburg, Straubing und Nürnberg geplant. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen von SARS-CoV-2 mussten diese jedoch kurzfristig abgesagt werden und werden jetzt digital durchgeführt. Weitere Informationen zu den neuen Terminen sind auf der >Projekthomepage zu finden.

Aktualisiert am: 30. März 2020
Bildnachweis: Technische Hochschule Rosenheim

Der Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern berät das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zur Weiterentwicklung der Bioökonomie. Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet er Empfehlungen und gibt Impulse für die Entwicklung einer bayerischen Bioökonomiestrategie.

Den Rat kennenlernen

Die Bioökonomie

Die Bioökonomie beschreibt die Transformation zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise. Sie basiert auf dem Wissen über biologische Prozesse und der Nutzung dieses Wissens für die Entwicklung von Technologien und innovativen Produkten.

Bioökonomie kennenlernen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok